Geschichte

des Oppenheimer Lions Club


Gründung Lions Club Oppenheim
 

Vor 25 Jahren lud Dr. Karl Heyden ein paar Freunde aus Oppenheim und den Nachbargemeinden ein. Informationen gab es über Lions und die Lions Bewegung, über die Ziele von Lions Clubs International und dessen „Ethische Grundsätze“. Die meisten Angesprochenen hatten schon von den Service Clubs gehört und sollten sich nun engagieren. Was hat uns damals bewegt, warum sollte man seine freie Zeit einbringen?

Prof. Dr. Theodor Heuss, der erste Bundes- präsident, hat eine kurze und treffende Begründung geliefert: „In einer Epoche, wo offenbar fast unvermeidlich so vieles den Normen, dem Gesetz, dem Zwang zu- und untergeordnet erscheint, ist es tröstlich zu wissen, dass der Freiwilligkeit gerade auch in Hilfe und Opfer, als Mit-Verantwortung für den anderen, über die Völker- und Staatsgrenzen hinweg in Form der Lions- Bewegung ein festes Haus und eine rechte Werkstatt erbaut wurde.“ Einer weiteren Begründung, Lion zu werden, bedufte es daher nicht.
  Aus den Lions sind Freunde geworden, für die es selbstverständlich ist, sich für andere zu engagieren, dort zu helfen, wo anderewegschauen oder das Problemfeld gar nicht zur Kenntnis nehmen. Die Arbeit im Club, im Vorstand und bei den Activities wird nicht als Pflicht empfunden, sonders als eine Aufgabe, die gemeinsam gelöst wird. In 25 Jahren ist es nie langweilig gewesen und wenn die Clubmitglieder sich nicht nur bei den Veranstaltungen sehen, sondern auch noch privat gegenseitig einladen, so spricht das für den Club und das Interesse der Einzelnen.

Dieses Interesse zeigt sich auch in der Freundschaft zu unserem Partnerclub in Guebwiller im Elsass, also wie Prof. Heuss sagte, über die Grenzen hinweg. Die Idee der Lions wird dem Club auch in Zukunft Leitbild sein.

Reinhard Petry

 
 
 
Die Gründungsmitglieder

Dr. Hartmut Albrecht Frank Becker
Bernd Braun-Himmerich Dr. Jürgen Braun-Himmerich
Tilo Friederich Dr. Martin Held
Peter Hembel Dieter Hembel
Dr. Karl W. Heyden Alexander Hobohm
Eckard Muth Reinhard Petry
Klaus Rohwedder Engelbert Sauter
Hermann Senfter Dr. Carlo Servatius
Ortwin Schmitt Horst Schwörer
Claus-Robert Witte Günter Ziegler